Wunderbar einfach einkaufen – mit Magnetismus

In Helsinki gibt es viele Möglichkeiten um wunderbar einkaufen zu gehen: vom Designladen über den kleinen Feinkostladen bishin zu Stockmann bekommt man alles, was das Herz begehrt und die Geldbörse hergibt. Doch von einem Laden – oder besser: von einem Einkaufssystem – will ich euch berichten. Es hat mit H&M zu tun.

kleine Metallschilder neben den Angeboten

kleine Metallschilder neben den Angeboten

Auf der Hauptstraße in Helsinki gibt es mehrere H&Ms, einer davon ist ein Versuchs-Laden für Interieur (Handtücher, Tischdecken, Deko und so weiter). Dieser Laden ist toll, weil jedes Stück nur einmal im Laden zu finden ist. Dafür aber in jeder Farbe und Ausführung. Neben den einzelnen Stücken, die zum Kauf angeboten werden, gibt es kleine Magnettäfelchen, die man sich nehmen kann. Zunächst wunderte ich mich, was es soll, doch wer aufmerksam ist, findet am Anfang und

der bequeme Einkaufswagen

der bequeme Einkaufswagen

Ende des Ladens wichtige Tafeln. Es gibt zum einen die großen Tafeln, auf denen ein Einkaufswagen aufgezeichnet ist. Sie haben die Form eines Wimpels und liegen gut in der Hand. Betritt man den Laden, nimmt man sich einen dieser Einkaufswagenzettel (sie bestehen aus einem leichten Metall und sind beschichtet und bemalt) und schlendert durch den Laden. Entdeckt man etwas, das einem gefällt, so nimmt man sich nicht das Handtuch, Kissen was auch immer, sondern man nimmt sich das kleine Metallschild daneben und heftet es auf seinen Einkaufswagenzettel. So kann man durch den ganzen Laden stöbern, muss sich nicht unnötig beladen und kann ganz bequem alles in einer Hand halten, was man kaufen will.

Übersicht mit dem gesamten Angebot

Übersicht mit dem gesamten Angebot

Am Anfang und Ende des Ladens gibt es noch mal riesige Übersichtswände, an denen man alles übersichtlich aufgereiht finden kann. Dort kann man sich noch mal umentscheiden, Kombinationen überblicken oder einfach noch mal das gesamte Sortiment in Augenschein nehmen. Hat man seine Auswahl getroffen, begibt man sich zur Kasse, reicht dieses Einkaufswagenzettelchen mit der Auswahl der Kassiererin und sie verschwindet im Lager, holt alles zusammen, verpackt es und man zahlt. Es ist eine wunderbare Art einzukaufen und ich hoffe dieses Modell macht Schule und viele Läden werden es annehmen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s