Unvorstellbar: die Schneeschmelze setzt ein!

erste schneefreie Straßen und Wege in Jyväskylä - ein vollkommen ungewohnter Anblick

erste schneefreie Straßen und Wege in Jyväskylä - ein vollkommen ungewohnter Anblick

Ist es wirklich so weit? Ist es nicht noch viel zu früh dafür? Soll es wirklich schon so weit sein? Kleine Bäche rauschen die Straßen hinunter – zielstrebig auf den See hinzu. Weiße Straßen und Wege lassen braune Straßen hervorschimmern, grüne Tannenzweige befreien sich von Schnee und Eis und unter riesigen Schneehaufen kommen Autos, Mülltonnen und Wohnwagen hervor. Es ist kaum zu glauben: der Schnee beginnt zu schmelzen!

Heute war ein für unsere Verhältnisse sehr warmer Tag: +6°C, blauer Himmel und Sonne dazu – perfekt. Alle (Lisa) bekamen sofort Hitzewallungen, ließen die Hüllen (Jacke und Schal) fallen und genossen das erste Bad in der Sonne. Ich selbst bin da etwas zurückhaltender – wie man mich kennt: ich habe erst mal nur die Handschuhe abgelegt. Noch will ich es nicht richtig glauben, dass der Winter hier schon vorbei sein soll. Ich erwarte noch, dass es ein weiteres mal schneit und die Straßen und Bäume und Autos und Mülltonnen und Wohnwagen wieder unter einem weißen Schleier verschwinden.

Ist der Schnee weg, erkennt man, welch Schaden der Winter hinterlässt.

Ist der Schnee weg, erkennt man, welch Schaden der Winter hinterlässt.

Ich mag den Schnee hier sehr, weil er das Land in so eine schöne Landschaft verwandelt: man sieht Dreck, Schmutz, kaputtes etc. nicht. Dafür glitzert es, leuchtet bei Vollmond ganz besonders schön und auch am Tag in der Sonne. Nun soll das also ein Ende haben. Die Straßen und Wege kommen hervor – und man sieht, dass Finnlands Straßen die gleichen Probleme wie die Deutschen nach dem Winter haben: kaputte Straße. Diesen Riss habe ich in einem kleinen Wohngebiet am Rand der Stadt aufgenommen. Wenn es so weiter geht, werden wir wohl bald der St-Andreas-Spalte Konkurrenz machen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s