FSHS – das ist keine Jugend-Männer-Organisation in Finnland!

FSHS bedeutet „Finnish Student Health Service“ – und es ist die medizinische Versorgung der Studenten in ganz Finnland. Wenn ein Student seinen Semesterbeitrag bezahlt, sind ungefähr 40 Euro davon für die medizinische Versorgung in jeder Hinsicht mit eingeplant. Ein finnischer Student geht dann nicht zum normalen Arzt, sondern zum Gesundheitszentrum der Stadt, bekommt einen Termin und darf dann warten. Das kann von 10 Minuten bis zu zwei Tagen sein. Je nach Saison, Wetterlage und Prüfungsstress,

Soundanlage im finnischen Gesundheitszentrum

Soundanlage im finnischen Gesundheitszentrum

schätze ich mal. Bei mir ging es recht schnell, ich rief gestern Nachmittag an und konnte heute, am Freitagmorgen (um 8 Uhr !!!) dort aufkreuzen. Dann besuchte ich eine Krankenschwester, erklärte ihr mein Problem (Hautunstimmigkeiten – vielleicht wegen Wetter, wir wissen es noch nicht…) und sie überlegte etwa drei Minuten lang. Dann stand fest, ich müsste zum Arzt. Ok. Während ich vor dem Sprechzimmer des Arztes wartete, fiel mir einiges auf: wie in allen anderen öffentlichen Einrichtungen (Post, Bank, Bahnhof, Touristenzentrum, …) gab es auch hier eine Anlage zum Nummern ziehen und warten, doch sie wurde nicht benutzt – Sympathiepunkt für das Gesundheitszentrum. Außerdem sind die Angestellten sehr bemüht darum, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Mit Radiogeräten von schätzungsweise 1983 wird für Musik gesorgt. Der Radiosender ist mir nicht bekannt, aber ich habe innerhalb einer halben Stunde noch nie so oft Hawaii-Songst aus den 1970er Jahren gehört.

Erinnert nur mich dieses Gebäude an eine Polyklinik?

Erinnert nur mich dieses Gebäude an eine Polyklinik?

Kurz einen Exkurs zur Hierarchie der Gesundheitszentren: an sich sind die alle gleich berechtigt – in den meisten Städten gibt es nur eins. Eine Hierarchie tritt aber in den Gebäuden selbst auf, die – wenn ich ehrlich bin – etwas von einer Polyklinik aus früheren Zeiten haben (siehe Bild – nur der perfekte Einfall der Sonne verschönert das Image). Die Anmeldung für alle befindet sich in ersten Stock, die Krankenschwester müssen im Untergrund hausen und die allgemeinen Ärzte dürfen den ersten Stock besiedeln. Fachärzte (Zahnarzt, Psychologe, etc.) sind in den aufsteigenden Etagen. Ob sich die Lage der Praxis proportional zum Gehalt verhält, versuche ich noch rauszufinden. Wenn dem so ist, tun mir die meisten Finnen leid, denn es gibt so gut wie keine Hochhäuser in Finnland.

Nun weiter, ich konnte zum Arzt. Der sprach zum Glück englisch. Ich schilderte erneut mein Problem, er überlegte vier Minuten (wahrhscheinlich musste er eine Minute länger nachdenken, um zu demonstrieren, dass er mehr studiert hat als die Krankenschwester),

Geschichtsträchtige Architektur

Geschichtsträchtige Architektur

dann sagte er mir, dass er ich zum Spezialisten (Hautarzt) muss. Dann schrieb er etwa sechseinhalb Minuten etwas in seinen Computer. Das dauerte so lange, nicht weil er viel schrieb, sondern weil er das Zwei-Finger-Such-System auf der Tastatur anwand. Mir war das recht, so konnte ich mich in der Praxis umschauen. Sie ähnelte sehr einer deutschen Praxis, wären nicht die drei Jacken, vier Handschuhe und dicken Winterschuhe des Herr Doktor gewesen. Mit dem Ausdruck des Arztes ging ich dann erneut an die Anmeldung, um einen Termin beim Hautarzt zu bekommen – nun, das erinnerte mich dann doch sehr an meine deutsche Heimat: ich muss etwa drei Wochen warten, bis ich einen Termin wahrnehmen kann. Die Hautärztin (by the way: eigentlich gibt es im finnischen keine Unterscheidung zwischen männlich und weiblich – hier wird alles in der männlichen Form benutzt: Berufsbezeichnungen, etc. – das heißt nicht, dass es keine Emanzipation oder keinen Feminismus hier gibt, die Finnen haben nur einfach gecheckt, dass es wichtigere Probleme gibt als solche Kleinigkeiten) hat ihre Praxis in der Stadt, heiß Maaria und soll sehr nett sein. Ich bin sehr gespannt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s