Stadtansichten bei -10 Grad

-10 Grad in der Stadt

-10 Grad in der Stadt

Heute erfuhr ich aus Deutschland, dass frühlingshafte gefühlte 15 Grad Celsius herrschen und aller Schnee geschmolzen ist – zumindest der größte Teil von dem weißen Gold. Nun, liebe Deutschen, danke für euer Mitleid – heute Nacht gab es 4cm Neuschnee, gerade war ich mit dem Rad in die Stadt gefahren, mein Atem fror sofort an meiner wunderschönen schwarzen Fellmütze und als ich in der Stadt ankam, sah ich auf der Anzeige, dass es -10 Grad sind. Auch mit zwei Paar Handschuhen hat man gefroren und sicherlich gibt es angenehmere Plätze um Rad zu fahren und in der Stadt

Sonnenuntergang um halb drei Uhr nachmittags

Sonnenuntergang um halb drei Uhr nachmittags

spazieren zu gehen. Das mag alles richtig sein – aber: ICH MÖCHTE ES GEGEN NICHTS TAUSCHEN UND WÜRDE HIER NICHT VERSCHWINDEN WOLLEN!!! Hier beschwert sich niemand über die Kälte – und das obwohl der Radsitz jedes Mal, wenn man kurz absteigt, sich wieder wie tiefgefroren anfühlt. Aber es kümmert hier keinen. Es ist so wunderbar. Atmet man hier aus, gefrieren die feinen Wassermoleküle sofort und es glitzert in der Luft, rote Nasen zaubern Farbe in die blassen Menschen und der Tee oder Kaffee schmeckt drei Mal so gut, wenn er noch diese wärmende Wirkung zusätzlich hat und man das zu schätzen weiß. (Anmerkung von einem Kaffee-Junkie: finnnischer Kaffee ist nicht empfehlenswert. Die Holländer nennen ihn deswegen sowas wie „Schlappediewabschkie“.)

blauer Himmel über Myllyjärvi

blauer Himmel über Myllyjärvi

Aber davon mal abgesehen habe ich heute ein paar Bilder in der Stadt gemacht. Linda und ich waren gegen zwei los gefahren und wir haben uns riesig gefreut, dass wir den Himmel gesehen haben. In den ersten Tagen ist mir das gar nicht so aufgefallen, dass man den Himmel hier nur sehr selten sieht. Meist ist es eine Wolkendecke, die sich davor schiebt. Aber auch das stört hier keinen.

In der Stadt waren wir dann schnell in der Bibliothek und haben uns Ausweise besorgt. Ich will ein finnisches Buch lesen. Danach sind wir noch durch die Stadt geschlendert. Sehr angenehm. Trotz -10 Grad. Im Internet habe ich dann mal geschaut, wie es die Tage wird: es sollen in der Nacht -25 Grad werden und am morgigen Samstag haben wir dann wieder angenehme -12 Grad. I LOVE IT!!!

So, ganz trocken hier jetzt noch einige Bilder aus dem Stadtzentrum:

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Stadtzentrum von Jyväskylä

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s